Cockpit Overview

1. Aufteilung in Teilbereiche

Das Cockpit wird in 5 grobe Bereiche aufgeteilt. Wir haben uns dazu entschlossen, die Bezeichnungen des DCS A-10C  Handbuchs zu übernehmen, damit du parallel lesen kannst und nicht durcheinander kommst.

  1. Vordere Instrumententafeln (VI) unterteilt in:
    • Links (VI-L)
    • Mitte (VI-M)
    • Rechts (VI-R)
    • Unten (VI-U)
  2. Linke Konsole (LK)
  3. Rechte Konsole (RK)
  4. Head Up Display (HUD) mit dem Up-Front-Controller (UFC)
  5. HOTAS (Hands On Throttel And Stick)

Aufteilung Cockpit, Bild von kaltokri, Gemeinfrei

Verfeinerte Einteilung

Bei der A-10C wurden die einzelnen Schalt- und Kontrollelemente geschickt thematisch zusammen gefasst. Dabei wurde auch berücksichtigt, Elemente, die oft verwendet werden, so zu plazieren, dass du sie leicht erreichen kannst. Anzeigen, die du oft kontrollieren solltest, sind im Blickfeld des Piloten platziert. Auf der linken und rechten Konsole gibt es Kontrolltafeln (englisch Panel). Zukünftig verwenden wir dafür immer den Begriff Panel, da er handlicher und verbreiteter ist.

Auf einem Panel befinden sich (wie oben erwähnt) thematisch gruppiert alle Schalter, Drehregler und ggf. auch Anzeigen eines Aufgabenbereichs. Zum Beispiel gibt es die Kontrollen für elektrische Systeme (Begriff aus dem deutschen Handbuch). Darin befinden sich die Schalter für die Batterien, Generatoren usw. Im englischen Handbuch wird der Bereich Electrical Power Panel genannt. Um in den Checklisten die Lage eines Schalters einfach erklären zu können, benötigen wir Abkürzungen. Der Schalter für die Batterien befindet sich auf der rechten Konsole (RK) und das weit vorne (V). Also können wir seine Lage mittels RK-V bezeichnen. Aber bei den vielen Schaltern ist das immer noch zu ungenau. Daher verwenden wir Abkürzungen der Panel-Namen. Manche haben bereits eine einheitliche Abkürzung, z. B. das AAP (Auxiliary Avionics Panel) wird so im englischen und deutschen Handbuch bezeichnet. Für das Electrical Power Panel gibt es aber leider keine einheitliche Abkürzung. Wir verwenden EPP nach der englischen Bezeichnung. Das ist besser als KfdeS (Anfangsbuchstaben der deutschen Bezeichnung Kontrollen für die elektrischen Systeme).

In den Checklisten findest du also sowas wie z. B. RK-V-EPP. Dann suchst du den Schalter auf der rechten Konsole im vorderen Bereich auf dem Electrical Power Panel. Sobald du dir die Lage der einzelnen Panels eingeprägt hast, findest du dich gut zurecht. Und das geht schneller als du jetzt vielleicht vermutest.


Abkürzungen

Hier erklären wir dir die verschiedenen Abkürzungen noch etwas genauer.

Der erste Teil besteht immer aus der Abkürzung des Cockpitbereichs (VI, LK, RK, HOTAS, HUD usw.). Die Abkürzungen findest du auch oben in der Auflistung der Bereiche und rechts im Inhaltsverzeichnis dieser Dokumentation.

Der zweite Teil gibt die Lage des Elements im Bereich an. Bei der linken und rechten Konsole ist das z. B. Vorne, Mitte, Hinten.
Bei den vorderen Instrumententafeln wird unterteilt in Links, Mitte, Rechts und Unten.

Der dritte Teil bezeichnet das Panel. Die Bezeichnungen findest du in der Beschreibung des Bereichs in dem sich das Panel befindet. Das bedeutet bei RK-V-EPP findest du die Beschreibung und Lage des EPP auf der Seite Rechte Konsole (RK) dieser Dokumentation.