Themen dieses Kurses

  • Allgemeines

    Im Aufbau

    Diese Webseite befindet sich gerade im Aufbau. Wir erstellen die ersten Kurse und bitten potentielle Flugschüler, immer mal wieder vorbeizuschauen bzw. Bescheid zu geben, welche Kurse euch am wichtigsten wären.

    Freiwillige die uns bei der Kurserstellung helfen wollen oder sich als Trainer zur Verfügung stellen wollen, sollen sich bitte bei Freddo oder kaltokri melden!

  • Willkommen

    WillkommenHerzlich Willkommen bei der OFS (Open Flight School bzw. Offene Flugschule).

    Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, durch Kurse zu verschiedenen Flugsimulationen und unterschiedlichsten Flugzeugen Wissen zu vermitteln. Dies erfolgt mittels Theorie zum Selbststudium und mit vielen Tipps und Tricks aus der Praxis und ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Piloten gedacht. Abgerundet wird das Ganze durch ergänzende praktische Lektionen, die je nach Bedarf von unseren Tutoren in kleinen Gruppen oder auch im Einzelunterricht durchgeführt werden. 

    Unser Wunsch ist es u. a., die deutsche Gemeinschaft der Sim-Piloten wieder mehr zu vereinen und eine einheitliche fliegerische Ausbildung zu ermöglichen, ähnlich wie dies einst zu "IL-2 Sturmovik: 1946"-Zeiten die JFS (Jagdfliegerschule) bereits erfolgreich praktiziert hat.

    Jeder gut ausgebildete Pilot ist im Multiplayer-Modus für alle anderen Piloten drumherum eine Bereicherung und hat selbst auch mehr Erfolg und Spaß bei der Fliegerei.

  • Rechtliches und Verhaltensregeln

    RechtlichesDa wir uns im Internet und damit in der Öffentlichkeit bewegen, sind auch gewisse rechtliche Rahmenbedingungen einzuhalten. Wenn du an der OFS teilnehmen möchtest, stimmst du diesen Bedingungen zu.

    Wie in jeder Gemeinschaft ist es auch hier sinnvoll, bestimmte Umgangsformen zu wahren und besonders unangemessenes Verhalten kategorisch abzulehnen. Wir haben hier in Kurzform das Wichtigste anhand einiger Beispiele zusammengefasst und hoffen, damit unseren Standpunkt deutlich zu machen:

    Was wir nicht hören wollen, nicht sehen wollen und welches Verhalten wir generell nicht dulden werden, steht in unserem Verhaltenskodex.

    Darüber hinaus behalten wir es uns vor, einen jeden wie auch immer gearteten Sachverhalt individuell nach der guten Sitte und Art und Weise, wie man sich benehmen sollte, zu beurteilen und entsprechende Konsequenzen daraus zu ziehen. Niemand ist gegen einen Spaß oder einen Scherz, aber es gibt Grenzen und wir wollen unsere Freizeit angenehm und konstruktiv verbringen.

  • Organisatorisches

    RadarDie Website und das ganze Projekt sind ein reines Freizeitprojekt begeisterter FluSi-Fans für andere FluSi-Fans. Nicht jeder der Beteiligten hat ständig Zeit oder ist stets zu erreichen. Unser und euer Berufs- und Privatleben haben stets Vorrang.

    Trotzdem wollen wir einige globale Ansprechpartner benennen, die als Anlaufstelle für Fragen und bei Problemen rund um die OFS weiterhelfen können. In jedem Kurs findest du die inhaltlich verantwortlichen Trainer im ersten Kapitel namentlich aufgeführt, alternativ nach dem Login über die Teilnehmerliste des Kurses (rechte Seite im Menü). Dort einfach den Filter auf Trainer oder Manager setzen und schon hast du den oder die Verantwortlichen für diesen Kurs gefunden.

    Diese Mitglieder der OFS sind in der Regel recht aktiv und du kannst sie gerne direkt über die Website kontaktieren. Der jeweilige Name ist stets verlinkt mit der Profilseite des OFS-Mitglieds und dort besteht die Option, eine Mitteilung zu senden und die Person in die eigene Kontaktliste aufzunehmen.

    Eine andere Möglichkeit ist unser Teamspeak-Server. Die Zugangsdaten veröffentlichen wir im Dashboard, welches jeder angemeldete Benutzer nach dem Login als erstes sieht und als Mittelpunkt der Website betrachtet werden kann.

  • Und was habe ich davon, wenn ich hier an Kursen teilnehme?

    Red Arrows auf einer Flugschau in EnglandGanz einfach: Du lernst etwas dazu. Alles aus einer Hand, kein Rumgesuche nach Tutorials, die mal auf Englisch, mal auf Russisch oder auch auf Deutsch verfügbar sind oder auch gar nicht existieren. Alles ist aufeinander aufbauend und in sich logisch. Die nötige Theorie kann sich jeder anlesen, wie, wo und wann er mag oder Zeit hat. Auch praktische Teile können sehr oft im Singleplayer-Modus geübt werden. Mission runterladen und los geht's. Auch nachts um drei oder vormittags, wenn außer dir kein anderer Zeit hat. Bestimmte praktische Lektionen und auch manche Prüfungsflüge für die anspruchsvolleren Kurse sind wiederum nur im Multiplayer-Modus möglich. Dafür sind Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen, und somit ist sichergestellt, dass jeder Teilnehmer das nötige Vorwissen mitbringt und nicht ein einzelner die ganze restliche Gruppe aufhält.

    Ein ganz wichtiger Aspekt ist jedoch, dass du so oder so Verfahren, Abläufe und Verhaltensweisen lernst und festigst, die im Multiplayer-Modus oder bei Online-Geschwadern anerkannt und geschätzt sind, weil sie einfach sinnvoll, fair und erfolgreich sind. Wenn sich z. B. jeder an eine vernünftige Platzrunde halten würde, wäre es für alle auf einem Online-Server viel einfacher.

    Warum machen wir das alles?

    Weil es uns Freude macht, anderen Wissen zu vermitteln und zu helfen. Viele Spiele sind heute so umfangreich und bis in kleine Details simuliert, dass man eben nicht mehr von einem Spiel reden kann. Ein Flugzeug wie die Boeing 737 oder auch ein Propellerflugzeug aus dem WW II sind eben nicht mit einem Knopfdruck zu starten. Gute Piloten brauchen auch eine gute Ausbildung, leicht verständlich, nachvollziehbar und einem Hobby gerecht, aber trotzdem mit dem nötigen Anspruch an Realismus. Ganz nebenbei lernt man gerade in den praktischen Teilen der einzelnen Kurse interessante Leute kennen. Der Community-Gedanke ist einer unserer Gründe, all das hier zu organisieren. Am Ende profitieren alle davon, wenn man gemeinsam tolle Erlebnisse hat.

    Lust zum mitmachen?

    Natürlich suchen wir immer begeisterte und fähige Leute zum Mitmachen. Kurse erstellen, Kurse verwalten, Wissen zusammentragen und dabei selber noch was lernen, ist viel Arbeit. Aber es macht auch viel Freude, wenn man sein Wissen am Ende weitergeben kann. Aber selbst wenn man nicht aktiv mitwirkt, kann man zum Erfolg beitragen, indem man die Sache weiterträgt und anderen Piloten die Möglichkeit gibt, sich zu engagieren oder von den Kursen zu profitieren.

    • Deine nächsten Schritte

      DurchstartenNun da du eine Übersicht über die OFS selbst erhalten hast, solltest du dir ggf. die verfügbaren Kurse anschauen. Unten findest du einen Artikel, der beschreibt, wie wir die Kurse strukturieren und die verschiedenen Kurse aufeinander aufbauen. Über das rechte Menü (Kurse) bzw. als registrierter User zusätzlich über die Menüleiste ganz oben (Schnellzugriff / Unterstützte Spiele) kommst du leicht in die Kursübersicht und kannst das eigentliche Angebot der OFS durchstöbern.

      Wir sind dabei, neben den eigentlichen Kursen auch einige Schnupperkurse anzulegen (WIP), die man auch als nicht registrierter Benutzer einsehen und nutzen kann. Natürlich funktioniert dann nicht die Fortschrittsanzeige und die Vergabe von Auszeichnungen. Aber es ist gut, um sich eine Meinung darüber zu bilden, ob man sich registrieren soll. Im nächsten Abschnitt findest du eine Übersicht mit den bereits verfügbaren Schnupperkursen.

      Darüber hinaus wäre es natürlich empfehlenswert, sich zu registrieren und mit der weiteren Nutzung der Website vertraut zu machen. Sollten Fragen auftauchen wende dich an die Ansprechpartner.