Informationen zu DCS World

DCS-WorldWas kostet DCS World?

Eagle Dynamics stellt das Grundmodul (DCS World) kostenfrei zur Verfügung. Es beinhaltet eine kostenlose Karte (Kaukasus) und zwei kostenlose Flugzeuge (Su-25T und TF-51D). Somit kann jeder in die Simulation rein schnuppern, bevor er sich ein kostenpflichtiges Zusatzmodul kauft.

Was ist der Unterschied zwischen DCS 1.5 und 2.5?

DCS World 1.5 stellt die ersten Generation der DCS World Software dar. Irgendwann war klar, dass DCS weiterentwickelt werden musste und dass einige der größeren Umbauarbeiten zwangsläufig die Abwärtskompatibilität brechen müssen. So entschied man "DCS World 2" ins Leben zu rufen und neue Module und Karten (wie z. B. Nevada, Normandy usw.) nur noch für DCS 2 zu entwickeln. Eine der Inkompatibilitäten ließ nicht zu, die kostenlose Kaukasuskarte ohne aufwendige Überarbeitung in DCS 2 zu übertragen. Und auch die anderen Module mussten schrittweise migriert werden. Das führte dazu, dass DCS 2 nur in Kombination mit mindestens einer der beiden kaufbaren Karten (Nevada und/oder Normandy) verwendet werden konnte.

Im April 2018 wurde die Version 2.5 veröffentlicht. Sie enthielt die komplett überarbeitete Kaukasus-Karte. Wir werden unsere Kurse auf die aktuelle Release-Version und die kostenlose Kaukasuskarte auslegen. Damit wollen wir die Hürde zur Teilnahme an den Kursen möglichst gering halten. Auch wenn es schöner ist, eine P-51D stilecht in der Normandy-Karte zu fliegen, reicht es zum Lernen vollends aus, sie auf der Kaukasuskarte zu fliegen. Eventuell werden wir die Missionen später für beide Karten anbieten. Aber gerade am Anfang ist es zu viel Aufwand, die Missionen für beide Versionen zu erstellen und mit jedem Patch aktuell zu halten.

Soll ich DCS World von der Webseite runterladen und installieren oder über Steam?

Auch wenn ich (kaltokri) ein großer Fan von Steam bin, habe ich mich für die externe Version von DCS entschieden. Warum? In Steam gibt es die Module erst wenn sie aus dem Early Access raus sind. In Steam ist es nur möglich eine Installation (OpenBeta oder Stable) zu haben. Bei der Standalone-Version kannst du beide Varianten parallel installieren. Und es ist bekannt, dass Steam bei jedem Verkauf fast ein drittel des Preises als Gebühr erhält. Gerade bei Nischenprodukten wie Flugsimulatoren, sollte der Hersteller möglichst gut unterstützt werden, damit die Zukunft des Produktes gesichert ist. Daher sollte der Hersteller 100% des Preises erhalten. Dies ist aber meine persöhnliche Meinung. Da man auch externe Spiele in Steam einbinden kann, würde ich jedem zur Standalone-Variante raten.

Soll ich die OpenBeta- oder die Stable-Version installieren?

Um Fehler früh zu finden und zu vermeiden, dass diese in das stabile Produkt übernommen werden, hat Eagle Dynamics die OpenBeta-Version bereit gestellt. Diese wird alle 1-2 Wochen aktualisiert. Dabei kann es passieren, dass auch mal ein paar Fehler mit in die Version übernommen werden, welche erst durch Spieler gefunden und gemeldet werden. Erst wenn die OpenBeta einen stablien Stand erreicht hat, werden die Änderungen in die Stable-Version übernommen. Wer immer die neuesten Features sofort ausprobieren möchte und wen es nicht stört, wenn auch mal was nicht mehr geht, für den ist die OpenBeta. Allerdings ist das für einen stabilen Ausbildungsbetrieb nicht förderlich. Daher verwenden wir standardmäßig die Stable-Version. Nur wenn sich Tutor und alle Kursteilnehmer einig sind, kann man sich darauf verständigen den Kurs in der OpenBeta durchzuführen. Dies kann aber bedeuten, dass Ausbildungseinheiten wegen Fehlern in einem Update nicht wie geplant durchgeführt werden können

DCS WW2Welche Inhalte werden für DCS angeboten, welche Flugzeuge sind verfügbar?

Bisher kannst du fast zwei dutzend Flugzeuge und eine Hand voll Hubschrauber erwerben und selber fliegen. Es gibt zusätzliche Karten (z. B. Nevada und Normandy), Kampagnen und auch spielbare Bodeneinheiten (Modul "Combined Arms"). Hier eine aktuelle Auflistung auf der Eagle Dynamics-Webseite. Alle paar Monate kommt ein neues Modul dazu. Mittlerweile arbeitet nicht nur Eagle Dynamics selbst an Modulen. Es gibt bereits einige Dritthersteller, die Module bereitstellen und vertreiben. Diese Module müssen aber den Qualitätsstandard von Eagle Dynamics einhalten, um das Recht für die Veröffentlichung zu erhalten.

Welche Hardware brauche ich und wer kann mir helfen, mein System richtig zu konfigurieren?

Diese Frage kann nicht allgemein beantwortet werden. Es hängt von vielen Faktoren ab. Die wichtigsten sind die gewünschte Auflösung, Detailreichtum, Sichtweite und gewünschte Frameraten. Über die Einstellungen in DCS lässt sich eine große Bandbreite von Optionen einstellen, die eine direkte Auswirkung auf die Performance haben. Mit einem Mittelklasse-PC sollte man bei entsprechenden Einstellungen gut zurechtkommen können. Wer allerdings alles auf Maximum stellt, braucht eben auch einen High-End-PC. Zwingend ist eine DX11 Grafikkarte mit mind. 2 GB Speicher und ein 2-Kern-Prozessor mit mind. 3 Ghz sowie mind. 60 GB Platz auf der Festplatte und 8 GB RAM. Hilfe bei Fragen rund um Installation und Konfiguration findet man in der Regel sehr schnell in der deutschen Sektion des DCS-Forums oder natürlich hier bei uns im TS.

Wo finde ich Mitspieler?

Natürlich hier in der OFS. Aber auch im Forum von Eagle Dynamics und verschiedenen anderen Foren sowie auf den diversen TS-Servern von laufenden Online-Missionen.

Last modified: Thursday, 16 January 2020, 12:24 AM